Samstag, 21. Januar 2017

Nagelöl selber machen

Hallo ihr Lieben,



 wie ihr seht, ich bin immer noch im Rührfieber (grins).
Und jeden Tag habe ich neue Ideen - was ich gerne als nächstes
"rühren" möchte.
Auf meiner Liste ganz oben stand ein Nagelöl, denn 
im Winter leiden meine Fingernägel besonders. Sie sind
brüchig, spalten sich teilweise und irgendwie sind sie 
einfach zu weich.

Also habe ich mein schlaues Buch genommen
und nach den richtigen Ingredienzien gesucht.

(Partnerlink)

Die entsprechenden Behälter hat heute der Postbote gebracht
und noch viel, viel mehr (siehe unten).


Hier kommt mein Rezept:

23 ml Olivenöl  
für die Regeneration des Nagels und zur Glättung

2 gr. Kokosöl
befeuchtet den Nagel und hält den Nagel dadurch geschmeidig

2 gr. Sheabutter
dringt tief in den Nagel und die Nagelhaut ein und polstert von unten

Olivenöl, Kokosöl und Sheabutter im Wasserbad 
unter ständigem rühren erwärmen und FERTIG.


Beim nächsten mal erzähle ich euch, was 
der Postbote mir heute so alles gebracht hat.



LG Annett

Dieser Post enthält Werbung.

Freitag, 13. Januar 2017

Kokosöl-Lippenpflege

Hallo ihr Lieben,


ich bin süchtig !!!!!!! Ja, so richtig süchtig !!!!!
Meine Sucht heißt: Naturkosmetik selber machen und
ICH LIEBE KOKOSÖL!

Von meiner Kokosöl-Handcreme hatte ich ja schon berichtet HIER.
Seit zwei Tagen benutze ich nun diese Handcreme und 
bin wirklich begeistert. Die Creme zieht super ein, man hat keinen
Fettfilm auf der Haut, aber die Hände sind zart und gepflegt.

Heute habe ich mich mal an einen Lippenpflegestift gewagt.
Vorsatz war: so wenig Zusatzstoffe wie möglich!
Mein Pflegestift besteht aus:

2 EL Kokosöl

(Partnerlink)


1 EL Bienenwachs
(Partnerlink)

Beide Substanzen im heißen Wasserbad erwärmen.
Nach belieben können noch Aromen zugefügt werden.

Nun die flüssige Pflegesubstanz in die
leeren Lippenstifthülsen gießen.

(Partnerlink)


Die Pflegestifte ein paar Stunden abkühlen und aushärten lassen.
FERTIG.

Viel Spaß beim nachmachen.

LG Annett

Dieser Post enthält Werbung.

Mittwoch, 11. Januar 2017

Kokosöl Handcreme und Buchvorstellung

Hallo ihr Lieben,

 

wenn ihr wüsstet, wie lange ich schon Bücher und Zeitschriften 
zum Thema "Kosmetik selber herstellen" lese.
Seit ihr nicht manchmal erstaunt was alles so auf
einer Inhaltsliste z.B. einer Handcreme steht? Ich schon!
Und schlimm finde ich, dass ich über die Hälfte dieser
Inhaltsstoffe nicht kenne. 
Dies wollte ich ändern und habe mich also 
mit dem Thema "Naturkosmetik" beschäftigt.

Ein echtes Lexikon dafür ist
dieses Buch:




Wenn ihr euch dieses Buch zulegen möchtet, dann achtet bitte auf
die 5. Auflage. Diese Auflage ist die neueste mit
den allerneuesten Veränderungen und Anpassungen zum Thema Naturkosmetik.



Heike Käser ist auf diesem Gebiet ein echtes Genie.
Es gibt auch ein paar Videos bei Youtube von ihr. (siehe HIER)
Da ich noch fleißig beim lesen bin und erst einmal
KLEIN anfangen wollte, habe ich heute eine 
Kokosöl Handcreme gerührt. Ich stehe total auf Kokosöl.
Man glaubt garnicht, für was dieses Öl im kosmetischem Bereich
alles geeignet ist.
Das Rezept habe ich von Eva Marbach

 Also, ich muss sagen: am längsten hat das bestellen
der Inhaltsstoffe gedauert. Das eigentliche anrühren
und mischen ging wirklich einfach.


Nun braucht die Creme ungefähr zwei Tage bis sie fest ist
und dann heißt es DAUER-PROBIEREN.
Habe auch schon zwei Probanden, die mir
 ihre Erfahrungen mit dieser Creme berichten sollen.


   
Partnerlink

 Habt noch einen schönen Tag, bis bald.

LG Annett

Dieser Post enthält Werbung.

Mittwoch, 4. Januar 2017

Die Kraft der Kräuter nutzen - Buchvorstellung

Hallo ihr Lieben,



seit einiger Zeit beschäftige ich mich ja mit Kräutern (siehe HIER).
Meine Kräuter-Teemischungen habe ich echt lieben gelernt.
Zur Zeit trinke ich bis zu 1,5 Liter Tee am Tag (ohhh bin ich stolz auf mich).

Aber aus Kräuter kann man noch viel mehr machen.....
und ich möchte wissen WAS ALLES.
Also habe ich mir erst einmal eine schlaue Lektüre besorgt.

"Die Kraft der Kräuter nutzen"

Was für ein tolles Buch! Vollgepackt mit allem
was man zum Thema Kräuter wissen sollte bzw. wissen möchte.
Hier ein paar Themen aus dem Buch:










Man wird hier wirklich an die Hand genommen und in 
das Thema Kräuter gut eingewiesen. Einige Kräuter werden 
auch sehr ausführlich beschrieben.
Die Rezepte sind gut erklärt und verständlich.

Ich bin so begeistert von dem Buch, dass ich doch das
ein oder andere Rezept unbedingt ausprobieren möchte.


So, nun verschwinde ich in meine Kräuterküche und 
wünsche euch noch einen schönen Abend.

LG Annett

Dieser Post enthält Werbung.

Freitag, 30. Dezember 2016

Neue Teemischung

Hallo ihr Lieben,


gestern habe ich eine neue Teemischungen zusammengestellt.

Es ist ein sogenannter "Familientee".




Familientee:
(Fotos führen zu den entsprechenden Partnerlinks)

50 gr. Pfefferminzblätter

50 gr. Melisseblätter

100 gr. Brombeerblätter

100 gr. Erdbeerblätter

150 gr. Hagebuttenschalen

2-3 EL auf ein Liter kochendes Wasser.
ca. 10 Minuten ziehen lassen

Trotz meiner Anosmie, ist dies für mich ein sehr 
aromatischer und harmonisch schmeckender Tee.



Seit einiger Zeit beschrifte ich meine Vorräte (siehe HIER)
mit einem Kreidestift.
Finde ich persönlich praktischer und umweltfreundlicher.
Somit benötige ich keine Etiketten und
der Kreidestift ist wasserlöslich.




So, nun habt noch einen schönen Tag.
Bis bald.

LG Annett

Dieser Post enthält Werbung.

Montag, 26. Dezember 2016

Schal stricken mit i-cord Rand

Hallo ihr Lieben,


ich hoffe, dass ihr bis jetzt ein schönes Weihnachtsfest hattet 
und der Weihnachtsmann fleißig war?
Also, unser Weihnachtsmann hatte dieses Jahr bei uns
GESCHENKE-PAUSE.
Unsere kleine Familie hatte beschlossen sich dieses Jahr
nichts zu schenken, da eigentlich sich jeder doch seine
Wünsche im laufe des Jahres, selber erfüllt.
Und ? Wir fanden es super. 
Doch dazu werde ich demnächst einen eigenen Post schreiben.

Nun kommen wir zu meinem Strickprojekt. 
Ich stricke gerade einen Schal - für MICH.
In meinem kleinen Wolllager hatte ich noch schöne 
weiche Merino-Wolle.

(Fotos führen zu den entsprechenden Partnerlinks)


Ich wollte kein aufwendiges Muster, also habe ich 
mich für ein einfaches Patentmuster und
einen kleines Bündchen entschieden.
Das Highlight sind die Randmaschen.
Ich stricke einen i-cord Rand.
Musste aber auch erst einmal üben, da ich diese Art von Randmaschen
noch nie gestrickt habe.


Hier ist eine schöne Anleitung zu diesen Maschen.
So, nun werde ich weiter stricken und euch natürlich
bald den fertigen Schal präsentieren.

LG Annett

Dieser Post enthält Werbung.


Dienstag, 13. Dezember 2016

Kleine Gastgeschenke Nr. 3

Hallo ihr Lieben,


nun endlich sind alle Gastgeschenke fertig. 
Heute sind auch die letzten Zutaten gekommen und
ich konnte das letzte "Geschenk aus der Küche" fertig machen.
Meine Gastgeschenke dieses Jahr sind:
Plätzchen (siehe HIER),
Chutney (siehe HIER)
und nun kommen noch
Teemischungen dazu.


Ich habe mir im Netz einen Lieferanten für
Kräuter bzw. Bio-Kräuter gesucht
und dann nach meinen Vorstellungen und 
Rezepten die entsprechenden Zutaten bestellt.

Hier meine Tee-Mischungen:


Guten-Morgen-Tee-von Annett
(Fotos führen zu den entsprechenden Partnerlinks)

Zutaten: 


        20 g Erdbeerblätter         
20 g Zitronenverbene
           10 g Ringelblumenblütenblätter           
 
20 g Pfefferminzblätter

  20 g Rosmarin



 


Atemwege-Tee-von Annett
(Fotos führen zu den entsprechenden Partnerlinks)

Zutaten:

    20 g Thymian
20 g Ysop
                                  
                       20 g Eukalyptusblätter                
   
20 g Oreganoblätter
 


 



Bauchschmerz-Tee-von Annett
(Fotos führen zu den entsprechenden Partnerlinks)

Zutaten:
 
20 g Pfefferminzblätter 
                      
20 g Kamillenblüten
                               
20 g Oreganoblätter
               
20 gr Ysop 









So, nun kann die Weihnachtsparty mit unseren 
Freunden starten - ich bin vorbereitet (grins).

LG Annett

Dieser Post enthält Werbung.